Nr.96 : Ratebegriff „Glejifl“ vom 14.03.2012

veröffentlicht um 25.03.2013, 11:08 von Udo Rabe   [ aktualisiert: 25.03.2013, 11:23 ]
Ratebegriff:
Was oder wen bezeichnet das fränkische Wort „Glejifl“ ?

Auflösung:
Der letzte Ratebegriff ist wieder ein Wort, welches sich nur mit Mühe
schreiben lässt. Zum Einen ist in diesem Wort der Buchstabe „l“
zweimal enthalten, wird aber verschieden gesprochen. Das 1. „l“
sprechen wir als Gaumen-l und das 2. als Lippen-l. Zum Zweiten
müssen wir, um unsere Ausdrucksweise richtig zu beschreiben, zu
Buchstaben-Kombinationen greifen, das „eji“. Der „Glejifl“ ist ein
unangenehmer und blöder Zeitgenosse.
Comments